Dienstag, März 28, 2006

Die Abzocke als Xbox 360 Gewinnspiel

Noch so ein Abzockversuch, an ahnungslose Opfer heranzukoommen! Zuerst lockt man mit einem

Xbox 360 Gewinnspiel

hausaufgaben-heute.com verlost jeden Monat eine brandneue Xbox 360. Jeder Kunde nimmt kostenlos und mit gleicher Chance am Gewinnspiel teil. Der Gewinner wird per Zufall ermittelt und per E-Mail über seinen Gewinn benachrichtigt. Anmeldungen mit falschen Adressdaten können somit nicht zugestellt werden.
Falls Sie kein Interesse an unserer Dienstleistung haben, können Sie uns auch eine Postkarte mit Ihren Adressdaten zu schicken. Sie nehmen dann nur am Gewinnspiel teil. Die Postkarte schicken Sie bitte an: Andreas und Manuel Schmidtlein GbR, Vor der Hube 3, 64572 Büttelborn.
Der Gewinn vom 01.03.2006 geht an: Constanze L. aus Münster.

Die nächste Auslosung findet am 01.04.2006 statt. - Am ersten April - also wohl ein Aprilscherz!

Die Allgemeine Geschäftsbedingungen lesen sich dann so:

§ 1 Geltungsbereich

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen sind Bestandteil eines jeden Vertrages zwischen der Andreas & Manuel Schmidtlein GbR, Vor der Hube 3, 64572 Büttelborn (im folgenden: Dienstleister) und dem Kunden.
  1. Der Dienstleister erbringt seine Dienste ausschließlich auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen.

§ 2 Vertragsschluss

  1. Der Vertrag im Form eines Geschäftsbesorgungsvertrages zwischen dem Dienstleister und dem Kunden kommt durch die Registrierung des Kunden entsprechend des festgelegten elektronischen Verfahrens unter Angabe der für den Vertragsabschluss erforderlichen Daten und der hierauf erfolgenden Vertragsannahme durch Übersendung der Registrierungsbestätigung per E-Mail durch den Dienstleister zustande.
  2. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, eine Registrierung im Einzelfall zu verweigern.

§ 3 Vertragsleistungen

  1. Durch den Vertrag verpflichtet sich der Dienstleister, dem Kunden monatlich Zugang zum Memberbereich zu gewähren, sobald die Zahlung erfolgte.
  2. Der Teilnehmer ist berechtigt, am Tag der Anmeldung bis 24 Uhr gratis den Zugang zum Memberbereich zu nutzen.
  3. Ihre Gratis Testzeit verändert sich nach Ablauf des heutigen Tages (ab 24:00 Uhr) zu einem Abo. Die Kosten finden Sie unter § 6 Zahlungsbedingungen.

§ 4 Pflichten und Obliegenheiten des Kunden

  1. Bei der Registrierung hat der Kunde die erforderlichen Daten vollständig und wahrheitsgemäß mitzuteilen. Änderungen sind dem Dienstleister unverzüglich zu melden.
  2. Der Kunde ist verpflichtet, seine persönlichen Passwörter und Login-Kennungen vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Bei unberechtigter Nutzung durch dritte Personen haftet der Kunde für einen eventuellen Missbrauch bis zu dem Zeitpunkt, zu dem er dem Dienstleister schriftlich oder telefonisch zur Sperrung aufgefordert hat. Vorgenanntes gilt nicht, sofern der Zugriff wie auch der Missbrauch ohne Verschulden des Kunden erfolgt ist.

§ 5 Widerrufsrecht

  1. Der Kunde kann, sofern er Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, die Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Andreas & Manuel Schmidtlein GbR, Vor der Hube 3, 64572 Büttelborn oder per E-Mail an: support@hausaufgaben-heute.com
  2. Das Widerrufsrecht des Kunden erlischt vorzeitig, wenn der Dienstleister mit der Ausführung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Kunde diese selbst veranlasst hat.
  3. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die von dem Dienstleister empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er dem Dienstleister insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen hat der Kunde innerhalb von 30 Tagen nach Absendung seiner Widerrufserklärung zu erfüllen.

§ 6 Zahlungsbedingungen

  1. Die Kosten belaufen sich auf 7 Euro incl. Mehrwertsteuer monatlich und berechtigen Ihnen Zugang zu dem Memberbereich. Der Mitgliedsbeitrag wird Ihnen jeweils für 12 Monate im Voraus in Rechnung gestellt. - Und das für zusammengestoppelte fremde Texte!
  2. Der Rechnungsbetrag muss spätestens am siebten Tag nach Zugang der Rechnung auf dem in der Rechnung angegebenen Konto gutgeschrieben worden sein. Bei schuldhafter Verzögerung ist der Dienstleister berechtigt, den durch den Verzug verursachten Schaden von dem Kunden ersetzt zu verlangen.
  3. Preise auf der Rechnung sind stets, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes ausgewiesen ist, Kundenendpreise inklusive Mehrwertsteuer.

§ 7 Zahlungsverzug / Zurückbehaltungsrecht und Aufrechnung

  1. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, ist der Dienstleister berechtigt, die geschuldete Leistung zu verweigern, bis der Kunde die vertraglich vereinbarten Entgelte zahlt. Das Recht des Dienstleisters zur Geltendmachung von Schadensersatz und das Recht der außerordentlichen Kündigung des Vertrages bleiben hiervon unberührt.
  2. Bei Zahlungsverzug ist der Gesamtbetrag für die Restlaufzeit des Vertrages sofort in voller Höhe fällig, sofern der Kunde trotz einer weiteren Zahlungsaufforderung des Dienstleisters den geschuldeten Betrag nicht leistet.
  3. Die Aufrechnung und die Ausübung des Zurückbehaltungsrechts ist dem Kunden gegen Forderungen des Dienstleisters nur gestattet, wenn die Forderung des Kunden von dem Dienstleister nicht bestritten wird oder sie rechtskräftig festgestellt ist. Dem Kunden steht die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts nur wegen Gegenansprüchen aus dem abgeschlossenen Vertrag zu.

§ 8 Gewährleistung

  1. Der Dienstleister übernimmt keine Gewährleistung für eventuelle Schäden am PC durch den Memberbereich.

§ 9 Haftungsausschluss

  1. Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet der Dienstleister lediglich, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch den Dienstleister, seiner Mitarbeiter oder seiner Erfüllungsgehilfen beruht. Dies gilt auch für Schäden aus der Verletzung von Pflichten bei Vertragsverhandlungen sowie aus der Vornahme von unerlaubten Handlungen. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen.
  2. Die Haftung ist außer bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten, der Verletzung einer Kardinalspflicht oder der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit durch den Dienstleister, seiner Mitarbeiter oder seiner Erfüllungsgehilfen auf die bei Vertragsschluss typischer Weise vorhersehbaren Schäden und im übrigen der Höhe nach auf die vertragstypischen Durchschnittsschäden begrenzt. Dies gilt auch für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenen Gewinn.
  3. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 10 Kündigung

  1. Die Vertragslaufzeit beträgt vierundzwanzig Monate.
  2. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Ein Recht zur außerordentlichen Kündigung liegt insbesondere in den Fällen des schuldhaften Verstoßes gegen die in § 4 geregelten Pflichten wie auch im Falle einer Preiserhöhung nach § 8 vor. Im Falle eines Verstoßes gegen eine der in § 4 geregelten Pflichten ist vor der außerordentlichen Kündigung eine Abmahnung auszusprechen.

§ 11 Datenschutzklausel

  1. Hinsichtlich des Datenschutzes gelten die Datenschutz-Informationen des Dienstleisters.

§ 12 Anwendbares Recht / Schlussbestimmungen

  1. Der Dienstleister ist zu einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu jeder Zeit berechtigt. Der Dienstleister wird Änderungen mit einer angemessenen Frist ankündigen. Der Kunde hat das Recht, der Änderung zu widersprechen. Widerspricht er den geänderten Bedingungen nicht innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe, so werden diese Vertragsbestandteil. Im Falle des Widerspruchs ist der Dienstleister berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, in dem die geänderten oder ergänzenden Geschäftsbedingungen in Kraft treten sollen.
  2. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollte der Vertrag eine Regelungslücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.
Hier kann sich jeder seinen Reim darauf machen!

3 Comments:

Blogger werner said...

Siehe dazu auch http://paidoblogger.blogspot.com/2006/03/internet-clicks-mit-folgen.html

11:18 PM  
Blogger caroline said...

Siehe dazu http://paidoblogger.blogspot.com/2006/03/internet-clicks-mit-folgen.html

11:19 PM  
Blogger caroline said...

Routenplanung-heute.com, Basteln.de, Basteln-heute.com, Deutsch.de, Fabrikverkauf.de, Fabrikverkauf-heute.com, Gedichte.de, Gedichte-heute.com, Hamster.de, Tiere.de, Tiere-heute.com, Hausaufgaben.de, Hausaufgaben-heute.com, Humor.de, Mafia.de, Witze.com, Witze-heute.com, Kunst.de, Kunst-heute.com, Latein.de, Lehrstellen.de, Lehrstellen-heute.com, P2p-heute.com, www.songtexte-heute.com, www.suchen-heute.com.

8:34 AM  

Kommentar veröffentlichen

<< Home